Sebastian Edtbauer
Person
Jahrgang1981
HauptwohnsitzMünchen
Ethnische Erscheinungmitteleuropäischer Raum
Spielalter27 bis 37
Größe1,73 m
Haarfarbebraun
Augenfarbebraun-grün
Sprache(n)Deutsch (Muttersprache), Englisch
Dialekt(e)Bayerisch (Heimatdialekt)
StimmlageBariton
Sport
  • Fußball
Gesang
  • Chanson
  • Folk
  • Liedgesang
  • Pop
  • Volkslied
  • Chorgesang
Pressestimmenüber WERTHER/Goethe (Stadttheater Bern 2010, R: Max Merker)
+++++ Dass dieser Werther, (...) so überzeugend funktioniert, liegt (...) vor allem auch an der grossartigen Performance von Sebastian Edtbauer. (...) verführt er erst als sinnlicher Tagträumer, ein Künstler und Kloppstockliebhaber mit überaus charmanter Fassade, die aufrechtzuerhalten ihm zunehmend schwererfällt. Wie diese langsam einbricht und jene Verstörung sich des Helden bemächtigt, die seine kleinmütige Gekränktheit provoziert, und sich die ewig attraktiven Leiden des Werthers manifestieren, führt Edtbauer vor, ohne den berühmtesten Liebeskranken der Weltliteratur zu denunzieren. (...) Edtbauer ganz in Werthers Obsessionen aufgeht (...).
(Brigitta Niederhauser, Der Bund)

über COREA/Wang (Stadttheater Bern 2009, R: Susanne Heising)
+++++ In flüchtigen Szenen entfaltet sich die prekäre Beziehung zwischen John und Luz (...), herrlich gespielt von Suly Röthlisberger und Sebastian Edtbauer. Bei aller Situationskomik läuft die Tristesse mit - als begleitender Bass. (Oliver Meier, Berner Zeitung)
+++++ (...) Sebastian Edtbauer und Suly Röthlisberger (...) führen vor, wie umwerfend komisch eine himmeltraurige Geschichte gespielt werden kann. (Brigitta Niederhauser, Der Bund)

über DER IMPRESARIO VON SMYRNA/Goldoni (Stadttheater Bern 2009, R: Erich Sidler)
+++++ Sebastian Edtbauer als egomanischer Tenor Carlo Carluccio Caribaldi brilliert im durchsichtigen Rüschenhemd mit viel Komik und Trivialität. (Brigitta Niederhauser, Der Bund)
+++++ Seine 27 makellosen Töne präsentiert Sebastian Edtbauer als Sänger Carlo Carluccio wirklich tadellos. (Peter Steiger, Berner Zeitung)

über THE HOMEFRONT/Walsh (Stadttheater Bern 2008, R: Erich Sidler)
+++++ Und mit viel Charme und Sexappeal stellt Blake (Sebastian Edtbauer) sämtliche Frauenfiguren dar. Dank klar ausgearbeiteten Profilen und dem Einsatz von Perücken und aufgeklebten Bärten kommt bei diesen wahnwitzigen Rollenwechseln keine Verwirrung auf. Im Gegenteil. Sie sorgen für Faszination und Tempo (...) (Alexandra von Arx, Berner Zeitung)
+++++ Unnachahmlich beschwingt kämpft derweil Sebastian Edtbauer als Blake mit Perücken, Stöckelschuhen und Atemlosigkeit. Kein Schenkelklopfer-Spass sind aber seine Auftritte als Maureen, vera und Eileen, lauter überaus vorteilhaft austaffierte Frauen (...). Weich, unschuldig und verletzlich bis zum bitteren Ende ist Sebastian Edtbauers romatischer Blake, der die Liebe über das eigene Leben stellt. Er stattet die Frauenzimmer mit einem Charme aus, der verrät, daß sie Blakeabseits der Wohnzimmerbühne wohl auch in seinen Träumen heimsuchen.
(Brigitta Niederhauser, Der Bund)
+++++ (...) Sebastian Edtbauers Blake glänzt in Frauenkleidern (...). (J. Otter, Basler Zeitung)

über DIE KOPIEN/Churchill (Stadttheater Bern 2008, R: Gabriel Diaz)
+++++ Bern bietet mit `Die Kopien` (...) flirrendes Sprechtheater mit zwei beeindruckenden Schauspielern. (...) Lieber möchte man einfach nur ausufern in Begeisterung und atemlos schwärmen: daß es der berner Inszenierung gelungen ist, dieses angelsächsisch-sachliche Klondebattenstück (...) als leidenschaftliche Menschheitstragödie zu zeigen; (...) Weshalb endlich wieder einmal nichts Geringeres geglückt wäre als der Existenzbeweis für die Kunstform Sprechtheater, (...) und das Dank Ernst C. Sigrist und Sebastian Edtbauer.
(Hannes Veraguth, Basler Zeitung)
+++++ Sebastian Edtbauer meistert die nicht leichte Aufgabe, sowohl Verschiedenartigkeiten als auch Gemeinsamkeiten von Bernard1, Bernard2 und Michael differenziert herauszuarbeiten, bravourös. Es ist faszinierend, Edtbauer zuzuschauen, wie er die anfänglich gefaßte, nach Verständnis suchende Figur des Klons Bernard2 allmählich in dieselbe gewaltbereite Persönlichkeit von Bernard1 übergehen läßt. Und die verschupft-liebliche Darstellung des dauergrinsenden Gutmenschen Michael dankt ihm das 60 Minuten lang angespannte Publikum mit erlöstem Gelächter. (Sabrina Glanzmann, nahaufnahmen.ch)
+++++ Edtbauer schafft das Kunststück, drei Rollen ebenso differenziert wie einprägsam auszugestalten. (Oliver Meier, Berner Zeitung)
+++++ Regisseur Gabriel Diaz stellt Churchills faszinierend ausgeklügelter Kunstsprache eine realistische Spiel- und Sprechweise gegenüber, die Ernst C. Sigrist als vater und Sebastian Edtbauer in der Rolle der Söhne souverän meistern. (...), wechselt Sebastian Edtbauer transparent von Sohn zu Sohn und verkörpert subtil die Abweichungen, welche die identisch aussehenden `Kopien` eben doch voneinander unterscheiden. (Simone von Büren, Der Bund)

über GENTRIFICATION/Walsh (Stadttheater Bern 2007, R: Luise Helle)
+++++ `Gentrification: Eine Unterhaltung mit meinem Nachbarn Henry` ist ein 40-minütiges Zweipersonenstück, in dem ein Mann namens Enda (Diego Valsecchi) mit einem Nachbarn namens Henry (Sebastian Edtbauer) eine Tasse Tee trinkt und zunächst über ganz harmlose Dinge redet: Was es zum Frühstück gab, was man für Musik hörte und so weiter. Allmählich aber merkt man, daß das Locker-Joviale nur Fassade ist, daß die zwei Männer jeden Moment die Beherrschung verlieren könnten und daß zwischen ihnen etwas Schreckliches vorgefallen sein muss. Hat Henry tatsächlich Endas Tochter Daisy entführt und ans Bett gefesselt, ja sie vielleicht sogar getötet? (...) In der subtilen Regie von Luise Helle bleibt vieles, wenn nicht alles, offen geht das Reale unmerklich ins Surreale über und bleibt zuletzt nicht klares Wissen, sondern dumpfe Beklemmung in uns zurück. (Charles Linsmayer, Der Bund)
+++++ Die beiden jungen Darsteller Diego Valsecchi und Sebastian Edtbauer, unterlegen ihrem Dialog jene beklemmende Biederkeit, die hier gefordert ist, um subkutan zu wirken.
(Beatrice Eichmann-Leutenegger, NZZ)

über TROPFEN AUF HEISSE STEINE/Fassbinder (Landestheater Linz 2006, R: M. Schöndorf)
+++++ Sebastian Edtbauer ist als Franz der ideale Counterpart: Lax, entscheidungsschwach, sich bis zur Selbstverleugnung andienend. Als er erkennt, daß er nicht mal über sein naives Dummerchen Anna Macht besitzt und diese ihm dann auch noch den Spiegel vorhält(...), brennen ihm die Sicherungen durch. (Helmar Dumbs, Die Presse)
+++++ Sebastian Edtbauer als Franz großartig mit der Unschuld und Neugier, aber auch dem demonstrativen Gelangweiltsein der Jugend. (Silvia Nagl, OÖ Nachrichten)
+++++ (...) hervorragend naiv: Sebastian Edtbauer (...). (Claudia Tröster, Kronen Zeitung)
+++++ Berührend Sebastian Edtbauer als sein junges Opfer. (Birgit Thek, Neues Volksblatt)

über DER DRANG/Kroetz (Landestheater Linz 2005, R: Tobias Lenel)
+++++ Am beeindruckendsten aber ist, wie Sebastian Edtbauer als Fritz die Gratwanderung vom Sich-Dreinfügen ins `Vernünftigsein` bis hin zum Entsetzen darüber gelingt, welche Emotionen sein Auftauchen hervorruft. (Birgit Thek, Neues Volksblatt)
+++++ Sebastian Edtbauer als Hildes Bruder Fritz, soeben als Exhibitionist aus dem Gefängnis entlassen, medikamentös ruhig gestellt. Eine brillante Zeichnung eines verklemmten Öffentlichkeitserregers. (Silvia Nagl, OÖ Nachrichten)
+++++ (...) allen voran Sebastian Edtbauer, der den verklemmten Exhibitionisten ganz fantastisch mimt. (Julia Haslinger, OÖ Rundschau)
Ausbildung
 
2008Sommerakademie für bairisches Volksschauspiel
2001 - 2004Otto-Falckenberg-Schule München
Engagements (Auswahl)
 
TV
2018Hubert & Staller  - Rolle: Jens Friedel  - Regie: Philipp Osthus  -  ARD
2017Lena Lorenz XI  - Rolle: Schorschi Striebel  - Regie: Sebastian Sorger  -  ZDF
2017Lena Lorenz XII  - Rolle: Schorschi Striebel  - Regie: Sebastian Sorger  -  ZDF
2017Die Toten von Salzburg II  - Rolle: Richard Wagner  - Regie: Erhard Riedlsperger  -  ORF
2017Die Toten von Salzburg III  - Rolle: Richard Wagner  - Regie: Erhard Riedlsperger  -  ORF
2017Matula II  - Rolle: Martin Wiesner  - Regie: Thorsten Näter  -  ZDF
2017Lena Lorenz XIII  - Rolle: Schorschi Striebel  - Regie: Sophie Allet-Coche  -  ZDF
2017Lena Lorenz XIV  - Rolle: Schorschi Striebel  - Regie: Sophie Allet-Coche  -  ZDF
2016Der Alte  - Rolle: Frank Hofmann  - Regie: Johannes Grieser  -  ZDF
2016Lena Lorenz X  - Rolle: Schorschi Striebel  - Regie: Sophie Allet-Coche  -  ZDF
2016Lena Lorenz IX  - Rolle: Schorschi Striebel  - Regie: Sophie Allet-Coche  -  ZDF
2016Lena Lorenz VII  - Rolle: Schorschi Striebel  - Regie: Michael Kreindl  -  ZDF
2016Lena Lorenz VIII  - Rolle: Schorschi Striebel  - Regie: Michael Kreindl  -  ZDF
2016Soko München  - Rolle: Sven Kira  - Regie: Katharina Bischof  -  ZDF
2015Lena Lorenz III  - Rolle: Schorschi  - Regie: Thomas Jauch  -  ZDF
2015Soko Kitzbühel  - Rolle: Niki Brunner  - Regie: Gerald Liegel  -  ZDF
2015Lena Lorenz IV  - Rolle: Schorschi  - Regie: Thomas Jauch  -  ZDF
2015Der Tote vom Untersberg  - Rolle: Richard Wagner  - Regie: Erhard Riedlsperger  -  ORF
2015Liebe bis in den Mord  - Rolle: Siegfried Westphal  - Regie: Thomas Nennstiel  -  ZDF
2015Rosenheim Cops  - Rolle: Baumbauer  - Regie: Walter Bannert  -  ZDF
2014Lena Lorenz I  - Rolle: Schorschi  - Regie: Michael Kreindl  -  ZDF
2014Lena Lorenz II  - Rolle: Schorschi  - Regie: Michael Kreindl  -  ZDF
2013München 7  - Rolle: Nazi-Dieter  - Regie: Franz X. Bogner  -  ARD
2013Die Fahnenweihe  - Rolle: Götzensperger  - Regie: Thomas Kornmayer  -  BR
2013Um Himmels Willen  - Rolle: Paul Maisel  - Regie: Dennis Satin  -  ARD
2013Komödienstadel  - Rolle: Matthias  - Regie: Matthias Kiefersauer  -  BR
2012München Mord  - Rolle: Fipsi Kumpf  - Regie: Urs Egger  -  ZDF
2012Komödienstadel  - Rolle: Fritz  - Regie: Thomas Stammberger  -  BR
2012Der Cop und der Snob  - Rolle: Leo Angerer  - Regie: Michael Kreindl  -  Sat1
2012Frühlingskind  - Rolle: Vollmer  - Regie: Michael Karen  -  ZDF
2012Garmisch Cops  - Rolle: Sebastian Wanninger  - Regie: Walter Bannert  -  ZDF
2011Komödienstadel  - Rolle: Waggi  - Regie: Steffi Kammermeier  -  BR
2011Lena Fauch  - Rolle: Max  - Regie: Kai Wessel  -  ZDF
2011Hubert & Staller  - Rolle: Tobias Ringsdorfer  - Regie: Oliver Mielke  -  ARD
2010Polizeiruf 110  - Rolle: Assistent Meyer  - Regie: Hans Steinbichler  -  ARD
2010Komödienstadel  - Rolle: Fred  - Regie: Peter Weissflog  -  BR
2009Komödienstadel  - Rolle: Lorenz  - Regie: Peter Weissflog  -  BR
2009Franzi  - Rolle: Wasti  - Regie: Matthias Kiefersauer  -  BR
2008Die Jahrhundertlawine  - Rolle: Michael  - Regie: Jörg Lühdorff  -  RTL
2008Der Kaiser von Schexing  - Rolle: Hermann Soleder  - Regie: Franz X. Bogner  -  BR
2006-2007Wege zum Glück  - Rolle: Erik Landmann  - Regie: Walter A. Franke u.a.  -  ZDF/GrundyUFA


Film
2017Wirklich wichtig  - Rolle: Samu  - Regie: Jonas Eisert  -  Kurzfilm
2017The Voice of the Turtle  - Rolle: Konstantin  - Regie: Philipp Straetker  -  Kurzfilm (HFF München)
2017The Moose Tale  - Rolle: Cool Dude  - Regie: Nils Keller  -  HFF München
2016Liftboy  - Rolle: Johannes Richter  - Regie: Anne Heinze  -  Kurzfilm (HFF München)
2016Grand Bizarre  - Rolle: Ronny  - Regie: Florian Borkamp  -  Kurzfilm (HFF München)
2015Runter  - Rolle: Förster  - Regie: Katharina Bischof  -  Kurzfilm (HFF München)
2012Hausg'macht  - Rolle: Louis  - Regie: Jonas Brand  -  Kurzfilm
2011Vatertage  - Rolle: Holger Böh  - Regie: Ingo Rasper  -  Claussen, Wöbke, Putz
2011Was machen Frauen morgens... ?  - Rolle: Seppi Meier  - Regie: M. Kiefersauer  -  telluxFilm
2007Good Night for Crocodiles  - Rolle: Mann  - Regie: Kai Miedendorp  -  Kurzfilm
2007Spiel mit mir!  - Rolle: Matthias  - Regie: Nicolas Kwasniewski  -  Kurzfilm
2005Die Schwelle zum Meer  - Rolle: Richard  - Regie: Kai Miedendorp  -  Kurzfilm
2004Willst Du reden?!  - Rolle: Peter  - Regie: Franz Breuer  -  Kurzfilm
2003U43  - Rolle: Jens Jäger  - Regie: Anna Kuczynski  -  Kurzfilm


Theater
2018Der Gott des Gemetzels - In bairischer Sprache  - Rolle: Micha  - Regie: Johannes Rieder  -  Heppel&Ettlich München
2017Jelinek Wut  - Rolle: Ensemble  - Regie: Marco Storman  -  Stadttheater Klagenfurt
2016-2018Ringsgwandl - Der varreckte Hof  - Rolle: Rupert  - Regie: Steffi Baier  -  Lustspielhaus München
2016Nora  - Rolle: Krogstad  - Regie: Mateja Kole¸nik  -  Stadttheater Klagenfurt
2015Geschichten aus dem Wiener Wald  - Rolle: Oskar  - Regie: Lore Stefanek  -  Stadttheater Klagenfurt
2014Rot  - Rolle: Ken  - Regie: Deborah Epstein  -  Theater Biel Solothurn (CH)
2014Der grosse Gatsby  - Rolle: Gatsby  - Regie: Olivier Bachmann  -  Theater Marie, Aargau (CH)
2014Käthchen von Heilbronn  - Rolle: Gottschalk  - Regie: Maria Happel  -  Theater Perchtoldsdorf (A)
2014Amphitryon  - Rolle: Merkur  - Regie: Michael Sturminger  -  Stadttheater Klagenfurt
2013Melnitz  - Rolle: Zalman Kamionker  - Regie: Adriana Altaras  -  kw/Kurtheater Baden (CH)
2013Die Fahnenweihe  - Rolle: Götzensperger  - Regie: Michael Lerchenberg  -  Luisenburg Festspiele
2012Werther  - Rolle: Werther  - Regie: Max Merker  -  Stadttheater Bern
2012Murder Ballads  - Rolle: Zausel  - Regie: Erich Sidler  -  Stadttheater Bern
2011Am Ende des Regens  - Rolle: Gabriel  - Regie: Elias Perrig  -  Stadttheater Bern
2011Das Glas Wasser  - Rolle: Masham  - Regie: Max Merker  -  Stadttheater Bern
2010Das Käthchen von Heilbronn  - Rolle: Wenzel  - Regie: Erich Sidler  -  Stadttheater Bern
2010Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm  - Rolle: Ulli Lerch  - Regie: Andy Tobler  -  Stadttheater Bern
2010VELMA: Pastiche  - Rolle: König  - Regie: Christian Garcia  -  Stadttheater Bern
2010Andorra  - Rolle: Doktor  - Regie: Antje Thoms  -  Stadttheater Bern
2009Corea  - Rolle: John  - Regie: Susanne Heising  -  Stadttheater Bern
2009Woyzeck  - Rolle: Tambourmajor  - Regie: Matthias Kaschig  -  Stadttheater Bern
2009Hugos schöner Schatten  - Rolle: Golflehrer  - Regie: Katharina Ramser  -  Stadttheater Bern
2009Der Impresario von Smyrna  - Rolle: Carlo C. Caribaldi  - Regie: Erich Sidler  -  Stadttheater Bern
2009Leben und Tod von D-Star K  - Rolle: Daniel  - Regie: Katharina Ramser  -  Stadttheater Bern
2009Sennentuntschi  - Rolle: Mani  - Regie: Elias Perrig  -  Stadttheater Bern
2008The Homefront  - Rolle: Blake  - Regie: Erich Sidler  -  Stadttheater Bern
2008Trilogie  - Rolle: Boxer Horst  - Regie: Antje Thoms  -  Stadttheater Bern
2008Die Kopien  - Rolle: Bernard1, Bernard2, Michael  - Regie: Gabriel Diaz  -  Stadttheater Bern
2008Überdruckventil  - Rolle: Actionfigur  - Regie: Dominik Günther  -  Stadttheater Bern
2008Für Fremdsprachige  - Rolle: Günther  - Regie: Antje Thoms  -  Stadttheater Bern
2008Yvonne, die Burgunderprinzessin  - Rolle: Cyryll  - Regie: Matthias Kaschig  -  Stadttheater Bern
2008Um a Fünferl an Durchanand  - Rolle: Leo  - Regie: Steffi Baier  -  Kleines Theater Landshut
2008Menschenfeind  - Rolle: Acaste  - Regie: Stefan Otteni  -  Stadttheater Bern
2008Rosa & Blanca  - Rolle: Hase  - Regie: Erich Sidler  -  Stadttheater Bern
2007Hyperion  - Rolle: Hyperion  - Regie: Philipp Becker  -  Stadttheater Bern
2007Die Probe  - Rolle: Peter  - Regie: Stefan Otteni  -  Stadttheater Bern
2007Am Anfang war das Feuer  - Rolle: Pfister  - Regie: Reto Finger  -  Stadttheater Bern
2007Gentrification  - Rolle: Henry  - Regie: Luise Helle  -  Stadttheater Bern
2007Ali Baba und die 4... zig Räuber  - Rolle: Kazim  - Regie: Rosi Vogtenhuber  -  Stadttheater Bern
2007Viel Lärm um Nichts  - Rolle: Borachio  - Regie: Georg Schmidleitner  -  Stadttheater Bern
2006Tropfen auf heisse Steine  - Rolle: Franz  - Regie: Michael Schöndorf  -  Landestheater Linz
2006Otelo-O alemão do brasil  - Rolle: Otelo  - Regie: Lilli Hoepner  -  Teatro SESC, Rio de Janeiro
2006Quase Humano  - Rolle: Vater  - Regie: Mayra Capovilla  -  Teatro SESC, Rio de Janeiro
2006Mindlfinger Goldquell  - Rolle: Felix  - Regie: Georg Schmidleitner  -  Landestheater Linz
2005Der Parasit  - Rolle: Karl  - Regie: Gerhard Willert  -  Landestheater Linz
2005Das Fest  - Rolle: Michael  - Regie: Erich Sidler  -  Landestheater Linz
2005...schon als Kind nicht sehr jung  - Rolle: Karl  - Regie: Mona Kraushaar  -  Landestheater Linz
2005Der Drang  - Rolle: Fritz  - Regie: Tobias Lenel  -  Landestheater Linz
2005Hotel Normandie  - Rolle: Christophe  - Regie: Daniel Gollme  -  Landestheater Linz
2004Das Mass der Dinge  - Rolle: Adam  - Regie: Marco Storman  -  Otto-Falckenberg-Schule
2004Maria Magdalena  - Rolle: Leonhard  - Regie: Gerhard Willert  -  Landestheater Linz
2004Der kleine Muck  - Rolle: Koch  - Regie: Rosi Vogtenhuber  -  Landestheater Linz
2003Schade, dass sie eine Hure ist  - Rolle: Vasques  - Regie: E. Sidler  -  Otto-Falckenberg-Schule
2003Die lustigen Nibelungen  - Rolle: König G.  - Regie: Dominik Flaschka  -  Otto-Falckenberg-Schule
2003Dialog in D-Dur  - Rolle: Juan  - Regie: Marco Storman  -  Otto-Falckenberg-Schule
2002Verführbarkeit a. b. Seiten  - Rolle: Arlequin  - Regie: Paul Burian  -  Otto-Falckenberg-Schule
Alle Angaben eingestellt von Sebastian Edtbauer
Bild 1
Markus Wagner / Christoph an der Alz
Eingestellt von Sebastian Edtbauer
Impressum     Datenschutz     AGB     Preisverzeichnis     RSS RSS     Mobile Ansicht
TheaterKontakte bietet Homepages und Sedcards für Schauspieler. Der Eintrag in die Schauspielerdatenbank mit Darstellung als Online-Sedcard ist kostenlos. Wer noch keine eigene Homepage hat, oder seine Web-Präsenz durch eine zweite Homepage untermauern möchte, wertet seine Sedcard zur Homepage auf. Dann erhält man auf Wunsch eine Domain und kann das Design einfach aus unseren Vorlagen auswählen. Die Daten der Online-Sedcard bzw. Homepage gibt man als Schauspieler bei TheaterKontakte also nur noch einmal ein. Das spart Zeit bei Verwaltung der Sedcard sowie Pflege der Homepage = mehr Zeit für Ihre Projekte. Wer als Schauspieler eine günstige Homepage braucht, ist bei TheaterKontakte an der richtigen Adresse. Sie haben bereits eine Homepage, sind aber nicht zufrieden mit den hohen Wartungskosten? Sprechen Sie uns an, das CMS von TheaterKontakte könnte auch bei Ihrer Homepage zum Einsatz kommen. Schauspieler sollten den mobilen Markt nicht aus den Augen lassen: die Sedcard von TheaterKontakte ist bereits auf Smartphones eingestimmt, somit machen Schauspieler auch auf ihnen eine gute Figur!

Schauspielerinnen Liste  -  Schauspieler Liste  -  Schauspieler GZSZ  -  Schauspieler Lindenstraße  -  Schauspieler Berlin  -  Schauspieler München  -  Schauspieler Köln  -  Schauspieler Hamburg  -  Schauspieler Wien 4648