Gabriele Weller
Interview
TheaterKontakte:Wie bist Du zur Schauspielerei gekommen?
Weller:Schon als Kind habe ich gerne gespielt und mich in andere Figuren verwandelt. Mir mußte niemand Märchen erzählen... die habe ich nämlich erzählt! Ich stibitzte sogar die Musikcassetten meines Vaters und nahm darauf meine ersten Hörspiele auf...
Später wollte ich Moderatorin werden, dann kam noch das Interesse für Modedesign. Doch bald stellte ich fest, dass mir bei der Mode die Worte fehlen. Ich nahm privat Schauspielunterricht - das wars! Ich war Feuer und Flamme, wollte nur noch spielen, forschen, lesen, sprechen... und bewarb mich an Schauspielschulen.
 
TheaterKontakte:Was begeistert Dich an Deinem Beruf am meisten?
Weller:Die Einheit von Körper, Geist und Seele. Ich kann einerseits in die Tiefe gehen, meine psychologische Neugier einbringen, andererseits fröhlich und frei einfach nur spielen und Seiten ausprobieren, die ich sonst nicht zeigen würde. Und natürlich Gefühle ausdrücken, auf künstlerische Art und Weise zeigen was in der Figur, dem Werk, dem Gedicht vor sich geht.
 
TheaterKontakte:Gibt es eine Rolle, die Du besonders gerne mal spielen würdest?
Weller:Einige... die Figur aus 4.48 Psychose zum Beispiel... das Gretchen, Die Frau aus "Offene Zweierbeziehung" von Dario Fo, Berta aus der "Ahnfrau"...
 
TheaterKontakte:Welches Projekt hat Dir am meisten Spaß gemacht oder Dich am meisten weitergebracht?
Weller:Bis jetzt eigentlich alles was ich gemacht habe
 
TheaterKontakte:Wenn Du nochmal wählen könntest, würdest Du Dich wieder für die Schauspielerei entscheiden?
Weller:Ja, aber vorher was studieren (ok, hab ich ja jetzt auch, aber nicht das ganz richtige), um einen sicheren Job nebenher zu haben.
 
TheaterKontakte:Welchen Tipp würdest Du jungen Schauspielern mit auf den Weg geben?
Weller:Glaub an Dich und Deine Stärken und nimm auch Deine Schwächen an - dahinter verbirgt sich vielleicht auch eine Stärke! Und arbeite an Dir, Tag für Tag! Aber mit Spaß!
 
TheaterKontakte:Vielen Dank für das Gespräch!
Bild 1
Impressum     Datenschutz     AGB     Preisverzeichnis     RSS RSS     Mobile Ansicht
TheaterKontakte bietet Homepages und Sedcards für Schauspieler. Der Eintrag in die Schauspielerdatenbank mit Darstellung als Online-Sedcard ist kostenlos. Wer noch keine eigene Homepage hat, oder seine Web-Präsenz durch eine zweite Homepage untermauern möchte, wertet seine Sedcard zur Homepage auf. Dann erhält man auf Wunsch eine Domain und kann das Design einfach aus unseren Vorlagen auswählen. Die Daten der Online-Sedcard bzw. Homepage gibt man als Schauspieler bei TheaterKontakte also nur noch einmal ein. Das spart Zeit bei Verwaltung der Sedcard sowie Pflege der Homepage = mehr Zeit für Ihre Projekte. Wer als Schauspieler eine günstige Homepage braucht, ist bei TheaterKontakte an der richtigen Adresse. Sie haben bereits eine Homepage, sind aber nicht zufrieden mit den hohen Wartungskosten? Sprechen Sie uns an, das CMS von TheaterKontakte könnte auch bei Ihrer Homepage zum Einsatz kommen. Schauspieler sollten den mobilen Markt nicht aus den Augen lassen: die Sedcard von TheaterKontakte ist bereits auf Smartphones eingestimmt, somit machen Schauspieler auch auf ihnen eine gute Figur!

Schauspielerinnen Liste  -  Schauspieler Liste  -  Schauspieler GZSZ  -  Schauspieler Lindenstraße  -  Schauspieler Berlin  -  Schauspieler München  -  Schauspieler Köln  -  Schauspieler Hamburg  -  Schauspieler Wien 3088